Du brauchst:

  • Netgear Wi-Fi Range Extender EX6150 v2
  • Netzwerkkabel (es ist keines im Lieferumfang dabei)
  • Computer (Windows, Mac, Linux – egal) mit Anschluss für ein Netzwerkkabel
  • etwa 30 Minuten Zeit

Los geht’s!

1. Hardware-Version überprüfen

Auf der Rückseite des Geräts muss auf dem Typenschild „Model: EX6150v2“ stehen.

2. Firmware herunterladen

Auf unserer Firmware-Seite das Routermodell „Netgear⁣ EX6150⁣ v2“ auswählen und unten das „Erstinstallationsimage“ für „Stable“ herunterladen und speichern.

3. Optional: Koordinaten für Eintrag auf der Hotspot-Karte herausfinden

Wenn du nicht willst, dass dein Freifunk-Hotspot auf der Karte erscheint kannst du diesen Schritt einfach überspringen.

Ansonsten rufe jetzt unsere Hotspot-Karte auf. Dort erst auf das Reißnagel-Symbol (oben rechts) klicken, danach auf deinen Ort.
Auf der linken Seite werden dann die zugehörigen Koordinaten angezeigt.
Diese Koordinaten notierst du die am besten: Du brauchst sie später um sie in die Weboberfläche deines Freifunk-Hotspots einzutragen.

4. Computer mit Netgear EX6150 verbinden

Stecke jetzt den Netgear EX6150 in die Steckdose und verbinde deinen Computer und den EX6150 mit einem Netzwerkkabel.
Ob der Schalter auf der Seite des EX6150 auf „Access Point“ oder „Extender“ steht ist egal.

5. Freifunk-Firmware installieren

Nach ein paar Sekunden kannst du im Browser die Weboberfläche des EX6150 unter der Adresse http://192.168.1.250 aufrufen.
Wenn es nicht gleich klappt warte ein bisschen und versuche es nochmal.

Klicke auf „Neue Konfiguration des Repeaters“


Du musst dir jetzt einen Benutzernamen, Passwort und zwei Sicherheitsfragen für den Repeater ausdenken.

Du kannst hier eingeben was du willst und musst dir die Angaben auch nicht merken. Die Angaben werden für die Freifunk-Software, die gleich installiert wird, nicht benötigt.
Aber ohne was einzugeben geht’s leider nicht weiter…


Bei der Frage nach „Land oder Region“ einfach „Weiter“ klicken.


Auf „Später Konfigurieren“ klicken.


Klicke auf „Firmware-Update“.


Im rechten Block „Update-Datei hochladen“:
Klicke auf „Durchsuchen“, wähle die Firmware-Datei aus die du in Schritt 2 heruntergeladen hast und klicke auf „Hochladen“.


Jetzt wird die Freifunk-Firmware installiert.

Das dauert ein paar Minuten. Den EX6150 nicht ausstecken!


Wenn diese Meldung erscheint ist die Installation der Freifunk-Firmware beendet.

Dein Freifunk-Hotspot befindet sich jetzt im Konfigurationsmodus.

6. Freifunk-Hotspot konfigurieren

Nach ein paar Sekunden kannst du im Browser die Freifunk-Konfigurationsseite unter der Adresse http://192.168.1.1 aufrufen.
Wenn es nicht gleich klappt warte ein bisschen und versuche es nochmal.

Unter „Name dieses Knoten“ kannst du deinem Hotspot einen hübschen Namen geben.

Wenn du möchtest dass dein Hotspot auf unsere Karte angezeigt wird klicke auf „Knotenposition veröffentlichen“ und trage die Koordinaten ein, die du in Schritt 2 aus der Karte ermittelt hast.

Unter „Kontakt“ kannst du deine E-Mail-Adresse angeben.

Alle Angaben sind freiwillig. Du musst nirgends etwas eintragen.

Wenn du fertig bist klicke unten auf „Speichern & Neustarten„.

Wenn du irgendwann mal deine Angaben ändern möchtest, kann du deinen Freifunk-Hotspot einfach wieder in den Konfigurationsmodus versetzen: Halte dazu einfach 10 Sekunden lang den Reset-Knopf gedrückt (z.B. mit einer Nadel oder Büroklammer).

7. Freifunk-Hotspot ans Internet anschließen

Jetzt kannst du deinen Freifunk-Hotspot mit dem Netzwerkkabel an dein Internet (FritzBox/Speedport/…) anschließen.

Nach etwa fünf Minuten kannst du über das WLAN „Freifunk“, geschützt durch unser VPN, ins Internet.


Anschlüsse, Knöpfe und Schalter

Anschlüsse, Knöpfe und Schalter am Netgear EX6150v2

Statistiken

Auf unserer Hotspot-Karte kannst du sehen, wie viele Geräte deinen Freifunk-Hotspot aktuell nutzen.

Außerdem bietet jeder Freifunk-Hotspot eine Status-Webseite an. Dort findest du weitere Informationen, z.B. das übertragene Datenvolumen und eine Echtzeitanzeige der WLAN-Verbindungsqualität zu anderen Freifunk-Hotspots.
Die Status-Seite des Freifunk-Hotspots, mit dem du gerade verbunden bist, kannst du unter http://10.10.0.1 aufrufen.